F.txt.js Bedrohungsalarm

F.txt.js

F.txt.js ist eine Browser-Hijacker-Anwendung, die beim Surfen im Internet zu Irritationen und nicht autorisierten Weiterleitungen zu zufälligen Werbeseiten führen kann. In der Regel kann F.txt.js die gängigsten Mac-Webbrowser angreifen und über ihren Bildschirm eine Aktivität zum Generieren und Umleiten von Anzeigen starten.

Software wie F.txt.js basiert in der Regel auf Pay-by-Click- und Pay-by-View-Vergütungsmodellen und generiert eine Überprüfung für die Entwickler auf der Grundlage der Anzahl der Klicks und Site-Besuche, die die Benutzer erhalten. Solange Sie den Browser-Hijacker auf Ihrem System haben, werden Sie daher ständig aufgefordert, auf verschiedene gesponserte Popup-Anzeigen, Banner-Benachrichtigungen, Weiterleitungslinks und farbenfrohe Nachrichten zu klicken, die Sie auffordern, darauf zu klicken oder bestimmte Seiten zu besuchen .

Zusätzlich zum Stream gesponserter Anzeigen auf Ihrem Bildschirm können Apps wie F.txt.js verschiedene Websites aktiv bewerben, indem sie sie zu Ihrer neuen Browser-Startseite machen oder eine Suchmaschine installieren, die Suchergebnisse anzeigt, die Sie zu ihnen weiterleiten. Dies ist ein gängiger Marketingansatz, an dem nichts auszusetzen ist, abgesehen von der Tatsache, dass möglicherweise die Einstellungen Ihres Browsers missbraucht wurden und Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, auf jeder von Ihnen besuchten Webseite ohne Störung der Werbung im Internet zu surfen. Um mehr Verkehr auf die gesponserten Websites umzuleiten, können die Entführer während Ihrer Surf-Sitzungen eine automatische Umleitung der Website verursachen. Dies ist möglicherweise nicht tödlich für Ihr System, kann jedoch im Laufe der Zeit sehr irritierend werden.

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, unerwünschte Anzeigen, Weiterleitungen und Browseränderungen zu entfernen und F.txt.js von Ihrem Computer zu deinstallieren. Dies würde Sie nicht nur vor der Invasion der Anzeigen bewahren, sondern Ihnen auch ermöglichen, die vorherigen Einstellungen Ihres geliebten Chrome, Safari, Firefox oder eines anderen betroffenen Mac-Browsers wiederherzustellen.

Und weil dies nicht immer die einfachste Aufgabe ist, haben wir einen Leitfaden erstellt, der Ihnen helfen soll. Es enthält schrittweise Anleitungen und ein spezielles Tool zum Entfernen zur Selbsthilfe.

F.txt.js für Mac

F.txt.js für Mac ist eine Browseranwendung, die keine Bedrohung für Ihren Computer darstellt und nicht über die böswilligen Fähigkeiten eines Trojanischen Pferdes, einer Ransomware oder eines Computervirus verfügt. Dennoch kann F.txt.js für Mac als potenziell unerwünschte Software angesehen werden, die aus mehreren Gründen besser deinstalliert werden sollte.

Eine davon sind die Änderungen am Webbrowser, die ohne die informierte Erlaubnis der Benutzer erfolgen. Darüber hinaus können die Browser-Hijacker eine Vielzahl von Hintergrundaktivitäten ausführen, ohne dies dem Endbenutzer direkt mitzuteilen. Ein sehr beliebtes Beispiel ist beispielsweise mit dem Durchsuchen von Daten verbunden. Darüber hinaus können solche Anwendungen Sie theoretisch gefährlichen Websites und fragwürdigen Webinhalten aussetzen, auf denen tatsächliche Viren wie die oben genannten Trojaner, Ransomware, Rootkits und andere Malware versteckt werden können.

Was ist F.txt.js?

F.txt.js ist eine potenziell unerwünschte App, die mit Mac-kompatiblen Webbrowsern funktioniert und sich wie eine unerwünschte Komponente verhält. Das Hauptziel von F.txt.js ist es, mit den Klicks auf Popup-Werbeanzeigen, Banner und Weiterleitungslinks Einnahmen zu erzielen.

Browser-Hijacker wie dieser sind nicht daran interessiert, Ihr Gerät zu beschädigen, was die Nachrichten sehr erleichtert. Die Leistung Ihres Systems wird jedoch wahrscheinlich durch die unermüdliche Produktion von Werbung beeinträchtigt, die von diesen Programmen beworben wird, wenn Sie sie nicht entfernen. Beispielsweise können Sie feststellen, dass der entführte Browser langsamer als zuvor ist und nicht immer auf Ihre Befehle reagiert.

Die F.txt.js-App ist eine eher unerwünschte Software, die die Einstellungen Ihres Mac-Browsers beeinträchtigen kann. Daher wird Benutzern empfohlen, die F.txt.js-App zu deinstallieren und so bald wie möglich die Kontrolle über ihre Webbrowser-App zurückzugewinnen.

Dies kann mithilfe der in der nachfolgenden Entfernungsanleitung aufgeführten Schritte oder automatisch mithilfe eines professionellen Entfernungswerkzeugs erfolgen.

Erfahren Sie, wie F.txt.js wirklich von Ihrem Computer Entfernen

Schritt 1. F.txt.js Entfernen von Windows

a) Windows 7 / XP

  1. Drücken Sie auf das Startsymbol.win7-start F.txt.js Bedrohungsalarm
  2. Systemsteuerung → Programme und Funktionen.win7-control-panel F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Suchen Sie das Programm, das Sie löschen möchten, und klicken Sie auf Deinstallieren.win7-uninstall-program F.txt.js Bedrohungsalarm

b) Windows 8

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startsymbol (untere linke Ecke).win10-start2 F.txt.js Bedrohungsalarm
  2. Wählen Sie Systemsteuerung.win8-start F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Klicken Sie auf Programme und Funktionen.win8-control-panel F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Suchen und entfernen Sie alle unerwünschten Programme.win8-remove-program F.txt.js Bedrohungsalarm

c) Windows 10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf die Lupe (neben der Schaltfläche zum Herunterfahren).win10-start2 F.txt.js Bedrohungsalarm
  2. Geben Sie die Systemsteuerung ein.win10-start F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Systemsteuerung → Programme und Funktionen.win10-control-panel F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Suchen und entfernen Sie alle unerwünschten Programme.win10-remove-program F.txt.js Bedrohungsalarm

d) Mac OS X

  1. Öffnen Sie den Finder und drücken Sie Anwendungen.mac-os-apps F.txt.js Bedrohungsalarm
  2. Überprüfen Sie alle verdächtigen Programme, die Sie entfernen möchten.
  3. Ziehen Sie sie auf das Papierkorbsymbol in Ihrem Dock (Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und drücken Sie Auf Papierkorb verschieben).mac-os-app-delete F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Nachdem Sie alle unerwünschten Programme verschoben haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol und wählen Sie Papierkorb leeren.

Schritt 2. Löschen Sie F.txt.js aus den Browsern

a) Entfernen Sie F.txt.js von Microsoft Edge

Microsoft Edge zurücksetzen (Methode 1)
  1. Öffnen Sie Microsoft Edge.
  2. Drücken Sie auf Mehr in der oberen rechten Ecke des Bildschirms (die drei Punkte).edge-menu F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Einstellungen → Wählen Sie aus, was gelöscht werden soll.edge-settings F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Elemente, die entfernt werden sollen, und klicken Sie auf Löschen.edge-clear-data F.txt.js Bedrohungsalarm
  5. Drücken Sie gleichzeitig Strg + Alt + Entf.
  6. Wählen Sie Task-Manager.
  7. Suchen Sie auf der Registerkarte Prozesse den Microsoft Edge-Prozess, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und drücken Sie Gehe zu Details (oder Weitere Details, wenn Gehe zu Details nicht verfügbar ist).task-manager F.txt.js Bedrohungsalarm
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf alle Microsoft Edge-Prozesse und wählen Sie Aufgabe beenden.
(Methode 2)
Sichern Sie Ihre Daten, bevor Sie mit dieser Methode fortfahren.
  1. Wechseln Sie zu C: Benutzer % Benutzername% AppData Local Packages Microsoft.MicrosoftEdge_xxxxxxxxxx.
  2. Wählen Sie alle Ordner aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und drücken Sie Löschen.edge-folder F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Drücken Sie die Starttaste und geben Sie Windows PowerShell in das Suchfeld ein.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen.edge-powershell F.txt.js Bedrohungsalarm
  5. Fügen Sie in Administrator: Windows PowerShell ein Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml -Verbose} Tippen Sie unter PS C: WINDOWS system32> auf die Eingabetaste.edge-powershell-script F.txt.js Bedrohungsalarm
  6. Das Problem sollte jetzt weg sein.

b) Entfernen Sie F.txt.js von Internet Explorer

  1. Öffnen Sie Internet Explorer und drücken Sie auf das Zahnradsymbol.IE-gear F.txt.js Bedrohungsalarm
  2. Wählen Sie Add-Ons verwalten und dann Symbolleisten und Erweiterungen.
  3. Suchen und deaktivieren Sie alle verdächtigen Erweiterungen.IE-add-ons F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Schließe das Fenster.

c) Stellen Sie Ihre Homepage auf Internet Explorer wieder her

  1. Öffnen Sie Internet Explorer und drücken Sie auf das Zahnradsymbol.
  2. Internetoptionen → Registerkarte Allgemein. Löschen Sie die Homepage-URL und geben Sie Ihre bevorzugte ein.IE-settings2 F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Drücken Sie Übernehmen.

d) Internet Explorer zurücksetzen

  1. Öffnen Sie Internet Explorer und drücken Sie auf das Zahnradsymbol.ie-settings F.txt.js Bedrohungsalarm
  2. Internetoptionen → Registerkarte Erweitert.ie-settings-advanced F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Unten sehen Sie eine Schaltfläche zum Zurücksetzen. Drücken Sie das.
  4. Aktivieren Sie im angezeigten Fenster das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschen.IE-reset F.txt.js Bedrohungsalarm
  5. Drücken Sie Zurücksetzen.
  6. Klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen.
  7. Starten Sie Ihren Browser neu.

e) Entfernen Sie F.txt.js von Google Chrome

  1. Öffnen Sie Google Chrome und drücken Sie auf das Menüsymbol rechts neben dem URL-Feld.
  2. Wählen Sie Weitere Tools und Erweiterungen.chrome-menu-extensions F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Entfernen Sie verdächtige Erweiterungen, indem Sie auf das Papierkorbsymbol neben ihnen klicken.chrome-extensions-delete F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Wenn Sie sich bei einer Erweiterung nicht sicher sind, können Sie sie deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen Aktiviert deaktivieren. Wenn Sie es später behalten möchten, aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen erneut.

f) Stellen Sie Ihre Homepage auf Google Chrome wieder her

  1. Öffnen Sie Google Chrome und drücken Sie auf das Menüsymbol rechts neben dem URL-Feld.
  2. Wählen Sie Einstellungen.chrome-menu F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. In dem Fenster, das unter Beim Start angezeigt wird, wird die Option Seiten festlegen angezeigt. Drücken Sie darauf.
  4. Entfernen Sie die festgelegte Website und geben Sie die Website ein, die Sie als Startseite bevorzugen. Drücke OK.chrome-startup-page F.txt.js Bedrohungsalarm
  5. In den Einstellungen gibt es unter Suchen die Option Suchmaschinen verwalten. Wählen Sie das aus.chrome-search-engines F.txt.js Bedrohungsalarm
  6. Entfernen Sie alle Suchmaschinen außer der, die Sie verwenden möchten. Klicken Sie auf Fertig.

g) Google Chrome zurücksetzen

  1. Öffnen Sie Google Chrome und drücken Sie auf das Menüsymbol rechts neben dem URL-Feld.
  2. Wählen Sie Einstellungen.chrome-menu F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.chrome-settings F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Suchen Sie die Reset-Taste und drücken Sie sie.chrome-reset F.txt.js Bedrohungsalarm
  5. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Zurücksetzen.

h) Entfernen Sie F.txt.js aus Mozilla Firefox

  1. Öffnen Sie Mozilla Firefox und rufen Sie das Menü auf, indem Sie auf die drei Balken rechts auf dem Bildschirm klicken.
  2. Wählen Sie Add-Ons.mozilla-menu F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Wählen Sie die Registerkarte Erweiterungen und entfernen Sie alle fraglichen Erweiterungen.mozilla-extensions F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Wenn Sie sich bei einer Erweiterung nicht sicher sind, können Sie sie deaktivieren, indem Sie auf Deaktivieren klicken. Wenn Sie es später behalten möchten, drücken Sie einfach Aktivieren.

i) Stellen Sie Ihre Homepage unter Mozilla Firefox wieder her

  1. Öffnen Sie Mozilla Firefox und rufen Sie das Menü auf, indem Sie auf die drei Balken auf der rechten Seite des Bildschirms klicken.
  2. Wähle Optionen.mozilla-menu F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Klicken Sie im Allgemeinen unter dem Feld Startseite auf Standard wiederherstellen.mozilla-options F.txt.js Bedrohungsalarm

j) Setzen Sie Mozilla Firefox zurück

  1. Öffnen Sie Mozilla Firefox und rufen Sie das Menü auf, indem Sie auf die drei Balken rechts auf dem Bildschirm klicken.
  2. Drücken Sie das Fragezeichen am unteren Rand des Menüs.
  3. Wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung.mozilla-troubleshooting F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Wählen Sie die Option Firefox aktualisieren.mozilla-reset F.txt.js Bedrohungsalarm

k) Entfernen Sie F.txt.js aus Safari (für Mac)

  1. Öffnen Sie Safari.
  2. Wählen Sie Einstellungen (Sie können darauf zugreifen, indem Sie oben auf dem Bildschirm auf Safari klicken).safari-menu F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Wählen Sie die Registerkarte Erweiterungen.
  4. Deinstallieren Sie alle fraglichen Erweiterungen.safari-extensions F.txt.js Bedrohungsalarm
  5. Wenn Sie sich bei einer Erweiterung nicht sicher sind, können Sie sie deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen Aktiviert deaktivieren. Wenn Sie es später behalten möchten, aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen erneut.

l) Safari zurücksetzen

Wenn Sie die Versionen Yosemite, El Capitan oder Sierra verwenden, ist die Option zum Zurücksetzen von Safari mit einem Klick nicht verfügbar. Daher müssen Sie den Verlauf löschen und die Caches in separaten Schritten leeren.
  1. Öffnen Sie Safari.
  2. Wählen Sie Verlauf löschen (Zugriff durch Drücken auf Safari oben auf dem Bildschirm).safari-clear-history F.txt.js Bedrohungsalarm
  3. Wählen Sie aus, wann der Verlauf gelöscht werden soll, und klicken Sie auf Verlauf löschen.safari-clear-history F.txt.js Bedrohungsalarm
  4. Drücken Sie oben auf dem Bildschirm auf Safari und wählen Sie Einstellungen.safari-advanced F.txt.js Bedrohungsalarm
  5. Wählen Sie die Registerkarte Erweitert und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Menü Entwicklung anzeigen in der Menüleiste.
  6. Wählen Sie Entwickeln (in der Menüleiste oben auf dem Bildschirm).safari-develop-menu F.txt.js Bedrohungsalarm
  7. Drücken Sie Leere Caches.
Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Erweiterungen nicht entfernen oder Ihre Browser nicht zurücksetzen können, ist es möglicherweise eine gute Idee, Anti-Spyware-Software zu erwerben und das Problem zu beheben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.