Efdc Bedrohungsalarm

Dieses Erpressungsschema ist nichts Neues, aber die Tatsache, dass jede Woche Dutzende neuer Ransomware-Versionen erstellt werden, hält es am Leben. Auch die Tatsache, dass Ransomware insgesamt eine der am schwierigsten zu handhabenden Malware-Kategorien ist, hilft nicht weiter.

Auf den ersten Blick mag ein Ransomware-Virus wie Efdc, Lqqw, Orkf keine sehr gefährliche Malware sein. Es kann lediglich einige Daten auf dem infizierten Computer sperren. Abgesehen davon schadet der Virus dem System nicht, er spioniert den Benutzer nicht aus und nutzt die Ressourcen des Computers nicht aus. Solange Sie keine sensiblen und wichtigen Daten auf Ihrem Computer speichern oder Ihre wertvollen Dateien ordnungsgemäß auf externen Laufwerken oder in einer Cloud gesichert wurden, ist der Angriff dieses Virus nicht besonders schwer zu bewältigen . Das Vorhandensein wichtiger Daten auf dem Computer, die nicht gesichert wurden, ist jedoch genau der Grund, warum Ransomware in der Praxis eine der gruseligsten Formen von Computerbedrohungen ist. Die Mehrheit der Benutzer verliert einige ziemlich wichtige Dateien (die sie vergessen haben zu sichern), wenn sie mit einem Virus wie Efdc nicht umgehen können. Wenn Sie zu diesen Benutzern gehören, lesen Sie die nächsten Zeilen sorgfältig durch, damit Sie eine rationale Entscheidung treffen können, was als nächstes zu tun ist, anstatt aus Impulsen zu handeln und die Situation versehentlich zu verschlimmern, als sie sein sollte.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Efdc

Der Efdc-Virus

Der Efdc-Virus ist ein schädliches Computerprogramm, das darauf spezialisiert ist, wichtige Dateien als Geiseln zu nehmen und seine Opfer für den Zugriff auf diese Dateien zu erpressen. Der Efdc-Virus bleibt in der Anfangsphase seines Angriffs unbemerkt und offenbart sich später durch eine Lösegeldforderung.

Diese Lösegeldforderung teilt dem Benutzer mit, wie er eine Zahlung an die Hacker leisten und seine Dateien nach dieser Zahlung wiederherstellen soll. Es ist jedoch unklug, den Hackern Ihr Geld anzuvertrauen, da Sie dieses Geld möglicherweise einfach verlieren und trotzdem nichts übrig haben, was Ihre Dateien in den zugänglichen Zustand bringen kann.

Die .Efdc-Dateiverschlüsselung

Die .Efdc-Dateiverschlüsselung ist der Code, mit dem dieser Virus Ihre wichtigen Dateien sperrt und sie für Sie unbrauchbar macht. Die .Efdc-Dateiverschlüsselung verfügt über einen privaten Schlüssel, den Sie für den Zugriff auf alle verschlüsselten Dateien benötigen.

Da wir bereits festgestellt haben, dass es keine gute Idee ist, die Hacker für diesen Schlüssel zu bezahlen, empfehlen wir stattdessen, den Virus zu entfernen und dann alle verfügbaren Alternativen auszuprobieren, die bei der Wiederherstellung der verschlüsselten Daten helfen können. Anweisungen zum Entfernen von Efdc sowie eine Reihe kostenloser alternativer Wiederherstellungsvorschläge finden Sie in unserem Leitfaden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Erfahren Sie, wie Efdc wirklich von Ihrem Computer Entfernen

Schritt 1. Löschen Sie Efdc über Anti-Malware

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Efdc Bedrohungsalarm
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk.win7-safe-mode Efdc Bedrohungsalarm
  4. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  5. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Efdc Bedrohungsalarm
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Starteinstellungen.win-10-startup Efdc Bedrohungsalarm
  4. Wechseln Sie in den abgesicherten Modus (oder in den abgesicherten Modus mit Netzwerk).win10-safe-mode Efdc Bedrohungsalarm
  5. Drücken Sie Neustart.
  6. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  7. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

Schritt 2. Löschen Sie Efdc mithilfe der Systemwiederherstellung

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Efdc

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Efdc Bedrohungsalarm
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung.win7-safe-mode Efdc Bedrohungsalarm
  4. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win7-command-prompt Efdc Bedrohungsalarm
  6. Wählen Sie im angezeigten Fenster einen Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf Weiter. Stellen Sie sicher, dass sich der Wiederherstellungspunkt vor der Infektion befindet.win7-restore Efdc Bedrohungsalarm
  7. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Efdc Bedrohungsalarm
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Eingabeaufforderung.win-10-startup Efdc Bedrohungsalarm
  4. Klicken Sie auf Neu starten.
  5. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  6. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win10-command-prompt Efdc Bedrohungsalarm
  7. Drücken Sie im angezeigten Fenster auf Weiter, wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt (vor der Infektion) und klicken Sie auf Weiter.win10-restore Efdc Bedrohungsalarm
  8. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

Schritt 3. Stellen Sie Ihre Daten wieder her

a) Methode 1. Verwenden von Data Recovery Pro zum Wiederherstellen von Dateien

  1. Erhalten Sie Data Recovery Pro von der offiziellen Website.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Verwenden Sie das Programm, um nach verschlüsselten Dateien zu suchen.data-recovery-pro Efdc Bedrohungsalarm
  4. Wenn Dateien wiederhergestellt werden können, können Sie dies mit dem Programm tun.data-recovery-pro-scan Efdc Bedrohungsalarm

b) Methode 2. Verwenden früherer Windows-Versionen zum Wiederherstellen von Dateien

Damit diese Methode funktioniert, muss die Systemwiederherstellung vor Infektionen aktiviert worden sein.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Wählen Sie Eigenschaften.win-previous-version Efdc Bedrohungsalarm
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Vorherige Versionen, wählen Sie die gewünschte Version der Datei aus und klicken Sie auf Wiederherstellen.

c) Methode 3. Verwenden von Shadow Explorer zum Wiederherstellen von Dateien

Ihr Betriebssystem erstellt automatisch Schattenkopien Ihrer Dateien, damit Sie Dateien wiederherstellen können, wenn Ihr System abstürzt. Es ist möglich, Dateien nach einem Ransomware-Angriff auf diese Weise wiederherzustellen, aber einige Bedrohungen schaffen es, die Schattenkopien zu löschen. Wenn Sie Glück haben, sollten Sie in der Lage sein, Dateien über Shadow Explorer wiederherzustellen.
  1. Sie müssen das Shadow Explorer-Programm herunterladen, das Sie von der offiziellen Website shadowexplorer.com erhalten.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Wählen Sie die Festplatte aus, auf der sich die Dateien befinden, wählen Sie das Datum aus und drücken Sie Exportieren, wenn die Ordner mit den Dateien angezeigt werden.shadowexplorer Efdc Bedrohungsalarm

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.