Copa Bedrohungsalarm

Einer der Schlüsselfaktoren für die unglaublich hohe Wirksamkeit solcher Malware-Angriffe ist die Dateiverschlüsselung, die von den Ransomware-Kryptoviren verwendet wird. Moderne Kryptoviren wie beispielsweise .Copa sind so programmiert, dass sie die Dateien ihrer Opfer mit ausgeklügelten Verschlüsselungscodes sperren, die extrem schwer zu brechen sind.

Wenn .Copa Ihren Zugriff auf die Dateien in Ihrem Computer bereits eingeschränkt hat, helfen wir Ihnen, diesen heimtückischen Virus von Ihrem Computer zu entfernen und einige Ideen zu sammeln, wo Sie nach Lösungen für die Wiederherstellung von Dateien suchen können. Natürlich sollte jeder Benutzer selbst bestimmen, wie in seiner Situation am besten vorgegangen werden soll. In diesem Beitrag geben wir Ihnen jedoch einige alternative Vorschläge. Wir müssen Sie jedoch darauf hinweisen, dass unabhängig davon, was Sie mit Ihren gesperrten Dateien versuchen, die Möglichkeit besteht, dass Sie nicht alle Dateien zurückerhalten können. Dies ist das Hauptproblem bei Bedrohungen wie .Copa – es gibt keine Garantie für die Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien, egal was Sie tun.

Der .Copa-Virus

Der .Copa-Virus ist ein geld erpressender Virus, der heimlich einen Prozess der Dateiverschlüsselung im Hintergrund des Systems initiiert. Der .Copa-Virus sperrt die wertvollsten Daten auf dem infizierten Computer und verlangt ein Lösegeld dafür.

Die böswilligen Akteure, die hinter solchen Kryptoviren zurückbleiben (.Kolz, Egregor), bieten den Opfern normalerweise mit Ransomware gesperrte Dateien an, einen festen Geldbetrag an sie zu zahlen, um einen geheimen Entschlüsselungsschlüssel zu erhalten, mit dessen Hilfe sie das umkehren sollen angewandte Verschlüsselung.

Die meisten Menschen geben den Lösegeldforderungen nach und geben schnell das erforderliche Geld aus, in der Hoffnung, dass dieser Albtraum endet und sie ihre Akten in ihren vorherigen Zustand zurückversetzen. Leider garantiert das Senden von Geld an die Kriminellen nichts. Darüber hinaus hat nicht jeder genau den Geldbetrag, den die Hacker verlangen. Normalerweise wird das Lösegeld in Hunderten, wenn nicht Tausenden von Dollar verlangt und erhöht sich schnell, wenn das Geld nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitraums überwiesen wird.

Ein weiteres, vielleicht noch schlimmeres Problem ist, dass es keine Garantie dafür gibt, dass Sie den versprochenen Entschlüsselungsschlüssel erhalten, selbst wenn Sie bezahlen. Es gibt mehr als genug Fälle von Benutzern, die den Anforderungen der Kriminellen nachkommen, nur um leere Taschen und eine Menge nutzloser verschlüsselter Dateien zu haben. Aus diesem Grund sollte die Lösegeldzahlungsoption bei Ransomware nicht Ihre erste Wahl sein, es sei denn, Sie sind bereit, Ihr Geld zu riskieren, und Ihre Dateien sind äußerst wertvoll.

Die Entschlüsselung der .Copa-Datei

Die .Copa-Dateientschlüsselung ist ein Prozess, bei dem der entsprechende Dateientschlüsselungsschlüssel verwendet wird, um die verschlüsselten Schlüssel in ihren vorherigen Zustand zurückzusetzen. Wenn Ihnen der Entschlüsselungsschlüssel für die Datei .Copa nicht zur Verfügung steht, ist es am besten, andere Alternativen auszuprobieren.

Trotz der allgemeinen Besorgnis gibt es alternative Methoden zur Wiederherstellung von Dateien, von denen einige gut funktionieren. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, jede mögliche Option auszuprobieren. Natürlich kann nichts garantieren, dass Ihre Dateien vollständig wiederhergestellt werden. Es kostet Sie jedoch nichts, wenn Sie die in diesem Beitrag aufgeführten Vorschläge ausprobieren. Vergessen Sie nicht, .Copa zu entfernen, bevor Sie mit den Wiederherstellungsversuchen beginnen. Wenn Sie einige Dateien wiederherstellen können und sich die Ransomware noch auf Ihrem System befindet, werden sie alle erneut verschlüsselt.

Erfahren Sie, wie Copa wirklich von Ihrem Computer Entfernen

Schritt 1. Löschen Sie Copa über Anti-Malware

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Copa Bedrohungsalarm
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk.win7-safe-mode Copa Bedrohungsalarm
  4. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  5. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Copa Bedrohungsalarm
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Starteinstellungen.win-10-startup Copa Bedrohungsalarm
  4. Wechseln Sie in den abgesicherten Modus (oder in den abgesicherten Modus mit Netzwerk).win10-safe-mode Copa Bedrohungsalarm
  5. Drücken Sie Neustart.
  6. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  7. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

Schritt 2. Löschen Sie Copa mithilfe der Systemwiederherstellung

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Copa Bedrohungsalarm
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung.win7-safe-mode Copa Bedrohungsalarm
  4. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win7-command-prompt Copa Bedrohungsalarm
  6. Wählen Sie im angezeigten Fenster einen Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf Weiter. Stellen Sie sicher, dass sich der Wiederherstellungspunkt vor der Infektion befindet.win7-restore Copa Bedrohungsalarm
  7. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Copa Bedrohungsalarm
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Eingabeaufforderung.win-10-startup Copa Bedrohungsalarm
  4. Klicken Sie auf Neu starten.
  5. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  6. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win10-command-prompt Copa Bedrohungsalarm
  7. Drücken Sie im angezeigten Fenster auf Weiter, wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt (vor der Infektion) und klicken Sie auf Weiter.win10-restore Copa Bedrohungsalarm
  8. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

Schritt 3. Stellen Sie Ihre Daten wieder her

a) Methode 1. Verwenden von Data Recovery Pro zum Wiederherstellen von Dateien

  1. Erhalten Sie Data Recovery Pro von der offiziellen Website.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Verwenden Sie das Programm, um nach verschlüsselten Dateien zu suchen.data-recovery-pro Copa Bedrohungsalarm
  4. Wenn Dateien wiederhergestellt werden können, können Sie dies mit dem Programm tun.data-recovery-pro-scan Copa Bedrohungsalarm

b) Methode 2. Verwenden früherer Windows-Versionen zum Wiederherstellen von Dateien

Damit diese Methode funktioniert, muss die Systemwiederherstellung vor Infektionen aktiviert worden sein.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Wählen Sie Eigenschaften.win-previous-version Copa Bedrohungsalarm
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Vorherige Versionen, wählen Sie die gewünschte Version der Datei aus und klicken Sie auf Wiederherstellen.

c) Methode 3. Verwenden von Shadow Explorer zum Wiederherstellen von Dateien

Ihr Betriebssystem erstellt automatisch Schattenkopien Ihrer Dateien, damit Sie Dateien wiederherstellen können, wenn Ihr System abstürzt. Es ist möglich, Dateien nach einem Ransomware-Angriff auf diese Weise wiederherzustellen, aber einige Bedrohungen schaffen es, die Schattenkopien zu löschen. Wenn Sie Glück haben, sollten Sie in der Lage sein, Dateien über Shadow Explorer wiederherzustellen.
  1. Sie müssen das Shadow Explorer-Programm herunterladen, das Sie von der offiziellen Website shadowexplorer.com erhalten.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Wählen Sie die Festplatte aus, auf der sich die Dateien befinden, wählen Sie das Datum aus und drücken Sie Exportieren, wenn die Ordner mit den Dateien angezeigt werden.shadowexplorer Copa Bedrohungsalarm

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.