Bedrohung Pqgs

Die Infektion wurde von unbekannten kriminellen Hackern mit der einzigen Absicht programmiert, ihre Opfer gegen eine Lösegeldzahlung im Austausch für den Entschlüsselungsschlüssel ihrer versiegelten Dateien zu erpressen. Leider dringt die Bedrohung normalerweise ganz still in den Computer ein und erfordert nicht einmal die Erlaubnis oder das Bewusstsein des Benutzers, um den Verschlüsselungsprozess zu starten. Bevor die Opfer es merken, kann .Pqgs heimlich alles sperren, was sie in ihrem System aufbewahren, und den Computer völlig unbrauchbar machen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Ransomware so schnell wie möglich zu entfernen, wenn Sie angegriffen wurden, Ihren Computer aber weiterhin verwenden möchten, um zu vermeiden, dass weitere Dateien verschlüsselt werden. Offensichtlich ist dies jedoch nicht das, was die Hacker von Ihnen erwarten.

Der .Pqgs-Virus

In dem Moment, in dem der .Pqgs-Virus seine Agenda abgeschlossen hat, generiert er normalerweise eine Lösegeldnachricht auf Ihrem Bildschirm, in der Sie aufgefordert werden, einen bestimmten Geldbetrag an eine bestimmte Kryptowährungs-Wallet zu zahlen. Auch die Hacker hinter dem .Pqgs-Virus versuchen durch verschiedene Belästigungstaktiken die Nutzer davon zu überzeugen, dass nur so die verschlüsselten Daten entschlüsselt und wieder zugänglich gemacht werden können.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Pqgs

Als Gegenleistung für das Geld versprechen die Gauner, einen speziellen, einzigartigen Entschlüsselungsschlüssel zu senden, der alles rückgängig machen und die Dinge wieder normalisieren kann. Da es sich aber immerhin um anonyme Kriminelle handelt, die Sie erpressen, können Sie wirklich nicht wissen, ob sie ihre Versprechen tatsächlich halten wollen. Darüber hinaus gibt es einige alternative Methoden, mit denen Sie möglicherweise wieder auf einige Ihrer wichtigen Dateien zugreifen können. Dazu müssen Sie jedoch zuerst .Pqgs entfernen.

Die .Pqgs-Datei

Derzeit erfolgen die meisten Kontaminationen mit der .Pqgs-Datei dank bösartiger Spam-E-Mail-Kampagnen, bei denen infizierte Anhänge verbreitet werden und Benutzer dazu verleiten, darauf zu klicken. Eine weitere sehr beliebte Verbreitungsmethode der .Pqgs-Datei sind Infektionen mit Trojanern sowie Malvertising.

.Pqgs ist eine Bedrohung, die auf alle wichtigen Daten wie Textdateien und andere digitale Dokumente, Backups, Archive, Musik, Videos usw. abzielen kann. Um den Virus und alle damit verbundenen Daten zu entfernen, müssen Sie folgen bestimmte Entfernungsschritte. Beachten Sie jedoch, dass es für Ransomware-Bedrohungen typisch ist, Kopien ihrer schädlichen Dateien an verschiedenen Orten des Systems zu verbreiten, um Sie daran zu hindern, sie effektiv zu beseitigen. Aus diesem Grund ist unser bester Rat, wenn Sie .Pqgs vollständig bearbeiten möchten, ein professionelles Entfernungswerkzeug zu verwenden. Die in der folgenden Anleitung gezeigten Schritte zum manuellen Entfernen können ebenfalls hilfreich sein, erfordern jedoch möglicherweise etwas technische Erfahrung. Und deshalb ist es besser, sie mit dem vorgeschlagenen .Pqgs-Entfernungsprogramm zu kombinieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Erfahren Sie, wie Pqgs wirklich von Ihrem Computer Entfernen

Schritt 1. Löschen Sie Pqgs über Anti-Malware

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Pqgs

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Bedrohung Pqgs
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk.win7-safe-mode Bedrohung Pqgs
  4. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  5. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Bedrohung Pqgs
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Starteinstellungen.win-10-startup Bedrohung Pqgs
  4. Wechseln Sie in den abgesicherten Modus (oder in den abgesicherten Modus mit Netzwerk).win10-safe-mode Bedrohung Pqgs
  5. Drücken Sie Neustart.
  6. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  7. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

Schritt 2. Löschen Sie Pqgs mithilfe der Systemwiederherstellung

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Bedrohung Pqgs
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung.win7-safe-mode Bedrohung Pqgs
  4. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win7-command-prompt Bedrohung Pqgs
  6. Wählen Sie im angezeigten Fenster einen Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf Weiter. Stellen Sie sicher, dass sich der Wiederherstellungspunkt vor der Infektion befindet.win7-restore Bedrohung Pqgs
  7. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Bedrohung Pqgs
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Eingabeaufforderung.win-10-startup Bedrohung Pqgs
  4. Klicken Sie auf Neu starten.
  5. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  6. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win10-command-prompt Bedrohung Pqgs
  7. Drücken Sie im angezeigten Fenster auf Weiter, wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt (vor der Infektion) und klicken Sie auf Weiter.win10-restore Bedrohung Pqgs
  8. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

Schritt 3. Stellen Sie Ihre Daten wieder her

a) Methode 1. Verwenden von Data Recovery Pro zum Wiederherstellen von Dateien

  1. Erhalten Sie Data Recovery Pro von der offiziellen Website.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Verwenden Sie das Programm, um nach verschlüsselten Dateien zu suchen.data-recovery-pro Bedrohung Pqgs
  4. Wenn Dateien wiederhergestellt werden können, können Sie dies mit dem Programm tun.data-recovery-pro-scan Bedrohung Pqgs

b) Methode 2. Verwenden früherer Windows-Versionen zum Wiederherstellen von Dateien

Damit diese Methode funktioniert, muss die Systemwiederherstellung vor Infektionen aktiviert worden sein.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Wählen Sie Eigenschaften.win-previous-version Bedrohung Pqgs
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Vorherige Versionen, wählen Sie die gewünschte Version der Datei aus und klicken Sie auf Wiederherstellen.

c) Methode 3. Verwenden von Shadow Explorer zum Wiederherstellen von Dateien

Ihr Betriebssystem erstellt automatisch Schattenkopien Ihrer Dateien, damit Sie Dateien wiederherstellen können, wenn Ihr System abstürzt. Es ist möglich, Dateien nach einem Ransomware-Angriff auf diese Weise wiederherzustellen, aber einige Bedrohungen schaffen es, die Schattenkopien zu löschen. Wenn Sie Glück haben, sollten Sie in der Lage sein, Dateien über Shadow Explorer wiederherzustellen.
  1. Sie müssen das Shadow Explorer-Programm herunterladen, das Sie von der offiziellen Website shadowexplorer.com erhalten.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Wählen Sie die Festplatte aus, auf der sich die Dateien befinden, wählen Sie das Datum aus und drücken Sie Exportieren, wenn die Ordner mit den Dateien angezeigt werden.shadowexplorer Bedrohung Pqgs

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.