Bedrohung Lyli

Infektionen, die auf Dateiverschlüsselung basieren, sind derzeit sehr häufig anzutreffen und gefährliche Malware. Diese Bedrohungen können Ihrem Laptop möglicherweise nicht so schaden, dass sie unbrauchbar werden oder private Informationen stehlen und Ihre Aktivitäten ausspionieren. Sie verursachen jedoch höchstwahrscheinlich Probleme, insbesondere wenn Sie ein Benutzer sind, der wertvolle Daten auf Ihrem Computer speichert.

Für den Anfang kann eine Ransomware wie .Lyli, .Copa, .Kolz versuchen, den Zugriff auf die Dateien zu blockieren, die Sie am häufigsten verwenden. Das erste, was die Bedrohung tut, wenn sie sich im Computer schlängelt, ist, sie nach den am häufigsten verwendeten Dateitypen zu durchsuchen. Anschließend werden sie einzeln verschlüsselt und Sie können sie nicht ohne Entschlüsselungsschlüssel öffnen.

Die böswilligen Auswirkungen des Angriffs der Ransomware hängen davon ab, ob Sie externe Sicherungen der verschlüsselten Dateien haben oder nicht. .Lyli kann normalerweise nur Daten verschlüsseln, die sich auf dem gefährdeten Computer oder den daran angeschlossenen Geräten befinden. Sie wären also nicht von den Lösegeldforderungen betroffen, die die Malware auf Ihrem Bildschirm darstellt, wenn Sie Ihre Hausaufgaben beim Kopieren Ihrer wichtigsten Dokumente auf eine externe Festplatte, ein anderes Gerät oder einen Cloud-Dienst gemacht haben. Sie müssen lediglich herausfinden, wie Sie den Virus von Ihrem Gerät entfernen und Ihre Daten sicher auf Ihren sauberen Computer übertragen können.

Leider machen viele Leute nicht routinemäßig Kopien auf ihre Computerdokumente. Aus diesem Grund kann eine Infektion mit einem Kryptovirus wie .Lyli für sie eine ernsthafte Gefahr darstellen, da sie plötzlich den Zugriff auf alle ihre wertvollen Informationen verlieren und diese möglicherweise erst wiederherstellen können, wenn sie den Hackern hinter der Ransomware ein Lösegeld zahlen.

Der .Lyli-Virus

Der .Lyli-Virus ist eine Ransomware-Version, die die Dateien des Benutzers mithilfe eines komplexen Algorithmus verschlüsselt. Während des Angriffs wird vom .Lyli-Virus ein spezieller Dateidecodierungsschlüssel erstellt. Nach Abschluss der Verschlüsselungsphase müssen die Opfer dafür bezahlen.

Die Computerkriminellen hinter der Ransomware drohen den Opfern in der Regel, das Lösegeld so schnell wie möglich zu zahlen und sicherzustellen, dass die Personen, die alle Lösegeldanforderungen erfüllen, den Entschlüsselungsschlüssel erhalten und den Zugriff auf die verschlüsselten Daten wiederherstellen können. Dafür gibt es jedoch wenig Garantie. Darüber hinaus ist dies keine sehr empfehlenswerte Vorgehensweise, da Sie möglicherweise nichts für Ihr Geld erhalten und die Hacker möglicherweise verschwinden, sobald sie die Lösegeldzahlung erhalten.

Die .Lyli-Dateiverschlüsselung

Die .Lyli-Dateiverschlüsselung ist ein Mechanismus zur Dateisperrung, der gestartet wird, wenn dieser Virus den Computer infiziert. Auf die Daten, die mit der Dateiverschlüsselung .Lyli verschlüsselt werden, kann normalerweise mit keiner Software zugegriffen werden. Daher haben die Opfer keine Möglichkeit, es zu benutzen.

Mit dem Entschlüsselungsschlüssel können Sie normalerweise die angewendete Verschlüsselung umkehren. Da jedoch nicht garantiert ist, ob Sie sie erhalten, haben wir eine alternative Entfernungsanleitung mit einigen Umgehungslösungen für die Wiederherstellung Ihrer Dateien erstellt, in der beschrieben wird, wie Sie .Lyli von Ihrem PC und entfernen wie man einige Daten zurückbekommt.

Erfahren Sie, wie Lyli wirklich von Ihrem Computer Entfernen

Schritt 1. Löschen Sie Lyli über Anti-Malware

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Bedrohung Lyli
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk.win7-safe-mode Bedrohung Lyli
  4. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  5. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Bedrohung Lyli
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Starteinstellungen.win-10-startup Bedrohung Lyli
  4. Wechseln Sie in den abgesicherten Modus (oder in den abgesicherten Modus mit Netzwerk).win10-safe-mode Bedrohung Lyli
  5. Drücken Sie Neustart.
  6. Laden Sie beim Laden Ihres Computers Anti-Malware mit Ihrem Browser herunter.
  7. Verwenden Sie Anti-Malware, um die Ransomware zu entfernen.

Schritt 2. Löschen Sie Lyli mithilfe der Systemwiederherstellung

a) Windows 7 / Vista / XP

  1. Start → Herunterfahren → Neustart.win7-restart Bedrohung Lyli
  2. Wenn der PC geladen wird, drücken Sie F8, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung.win7-safe-mode Bedrohung Lyli
  4. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win7-command-prompt Bedrohung Lyli
  6. Wählen Sie im angezeigten Fenster einen Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf Weiter. Stellen Sie sicher, dass sich der Wiederherstellungspunkt vor der Infektion befindet.win7-restore Bedrohung Lyli
  7. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

b) Windows 8/10

  1. Öffnen Sie das Startmenü und drücken Sie das Power-Logo.
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.win10-restart Bedrohung Lyli
  3. Dann Fehlerbehebung → Erweiterte Optionen → Eingabeaufforderung.win-10-startup Bedrohung Lyli
  4. Klicken Sie auf Neu starten.
  5. Geben Sie im angezeigten Fenster die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  6. Geben Sie rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.win10-command-prompt Bedrohung Lyli
  7. Drücken Sie im angezeigten Fenster auf Weiter, wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt (vor der Infektion) und klicken Sie auf Weiter.win10-restore Bedrohung Lyli
  8. Drücken Sie im angezeigten Bestätigungsfenster auf Ja.

Schritt 3. Stellen Sie Ihre Daten wieder her

a) Methode 1. Verwenden von Data Recovery Pro zum Wiederherstellen von Dateien

  1. Erhalten Sie Data Recovery Pro von der offiziellen Website.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Verwenden Sie das Programm, um nach verschlüsselten Dateien zu suchen.data-recovery-pro Bedrohung Lyli
  4. Wenn Dateien wiederhergestellt werden können, können Sie dies mit dem Programm tun.data-recovery-pro-scan Bedrohung Lyli

b) Methode 2. Verwenden früherer Windows-Versionen zum Wiederherstellen von Dateien

Damit diese Methode funktioniert, muss die Systemwiederherstellung vor Infektionen aktiviert worden sein.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Wählen Sie Eigenschaften.win-previous-version Bedrohung Lyli
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Vorherige Versionen, wählen Sie die gewünschte Version der Datei aus und klicken Sie auf Wiederherstellen.

c) Methode 3. Verwenden von Shadow Explorer zum Wiederherstellen von Dateien

Ihr Betriebssystem erstellt automatisch Schattenkopien Ihrer Dateien, damit Sie Dateien wiederherstellen können, wenn Ihr System abstürzt. Es ist möglich, Dateien nach einem Ransomware-Angriff auf diese Weise wiederherzustellen, aber einige Bedrohungen schaffen es, die Schattenkopien zu löschen. Wenn Sie Glück haben, sollten Sie in der Lage sein, Dateien über Shadow Explorer wiederherzustellen.
  1. Sie müssen das Shadow Explorer-Programm herunterladen, das Sie von der offiziellen Website shadowexplorer.com erhalten.
  2. Installieren und öffnen Sie es.
  3. Wählen Sie die Festplatte aus, auf der sich die Dateien befinden, wählen Sie das Datum aus und drücken Sie Exportieren, wenn die Ordner mit den Dateien angezeigt werden.shadowexplorer Bedrohung Lyli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.